Neues Fraktal mit jeder 2. Episode der Lebendigen Geschichte

Wie AreaNet Entwickler Ben Phongluangtham in einem reddit-Beitrag mitteilte, ist geplant, mit jeder zweiten Episode der Lebendigen Geschichte auch ein neues Fraktal einzuführen. Da die Zwielicht-Oase mit LS4E1 “Daybreak” eingeführt wurde, wäre demnach mit der nächsten Episode ein neues Fraktal an der Reihe. Zeitgleich mit der Einführung des nächsten Fraktals soll auch die Rotation der Instabilitäten in den Fraktalen von wöchentlich auf monatlich geändert werden. Den gesamten reddit-Post findet ihr hier: https://dd.reddit.com/r/Guildwars2/comments/8l1tod/random_instabilities_feel_like_themed_weeks/

We have plans to make the system rotate daily instead of weekly with the release of the next fractal. After that, I have a short term goal to spend some time reworking instabilities and building new ones based on collected feedback thus far.

The planned release cadence as we have stated is that we ship one fractal every two episodes. Twilight Oasis shipped with episode one.

Eine Nachricht von Mike O’Brien zum sogenannten “Mountgate”

Mit dem Balance-Update vom 7. November 2017 wurden auch neue Mountskins in Guild Wars 2 eingeführt. Die Art, wie diese Skins zu erhalten sind, stieß beim Großteil der Spieler auf Ablehnung und Unverständnis. Das führte zu einem gewaltigen Prosteststurm in den offiziellen Foren und bei Reddit. Bislang hat ArenaNet dazu geschwiegen.

Inzwischen hat sich ArenaNet Präsident Mike O’Brien aber an die Spieler gewandt.

Hallo,

im März 2012 haben wir euch versprochen, dass wir die GW2 Live-Entwicklung durch Mikrotransaktionen finanzieren würden, die nicht auf Pay-To-Win Basis funktionieren. Wir probieren eine Vielfalt an Ideen aus, aber versuchen, uns immer an dieses Versprechen zu halten. Euer Feedback zu der Reittier-Adoptionslizenz haben wir sorgfältig gesammelt und besprochen. Heute möchte ich auf die von euch zur Kenntnis gebrachten Sorgen antworten und euch auch unsere Perspektive vermitteln.

Ihr habt zu den Packungen, die nach dem Zufallsprinzip gestaltet sind, berechtigte Bedenken geäußert. Wir hingegen hatten gehofft, dass die Gestaltung der Reittier-Adoptionslizenz einige Vorteile mit sich bringen würde. In diesem Fall haben wir ein paar Fehltritte begangen:

  • Zu einer Zeit, in der eine Menge über Zufallspackungen beim Gaming debattiert wird, hätten wir erwarten sollen, dass ein neues System mit einem Zufallselement Besorgnis erregen könnte.
  • Wir veröffentlichten Skins mit drei verschiedenen Erwerbsmodellen, aber die Mehrheit der Skins lässt sich derzeit durch Adoptionslizenzen erwerben. Das kann leicht so verstanden werden, dass wir euch absichtlich zu einem Modell des Zufallsprinzips hin bewegen wollen.
  • Die Reittier-Adoptionslizenz ist ein riesiges Paket, das 30 Skins umfasst. Wir stehen zu der Arbeit, die unsere Künstler in jeden einzelnen Skin gesteckt haben. Aber es ist nachvollziehbar, dass dies so aufgefasst werden kann, als würden wir absichtlich die Chancen verringern, einen bestimmten Skin zu erwerben und dass wir gar weitere hinzufügen, was die Chancen noch weiter herabsetzt.

Hier sind einige der Vorteile, die wir im Kopf hatten, als wir die Reittier-Adoptionslizenz gestalteten:

  • Man kann jedesmal einen brandneuen und einzigartigen Reittier-Skin erhalten und das für einen beträchtlichen Rabatt im Vergleich zum individuellen Erwerbspreis.
  • Es wird eine progressive Mechanik verwendet. Jede Lizenz verleiht einen neuen Skin und erhöht die Chancen, verbleibende Skins zu erwerben.
  • Ihr wolltet Vielfalt und dies ist eine Möglichkeit, Vielfalt zu unterstützen. Der individuelle Verkauf funktioniert mit einigen auffälligen Skins. Das Verwenden einer Wundertüten-Mechanik gibt uns hingegen den Spielraum, Skins zu erschaffen, die ein breites Spektrum von Geschmäckern treffen und zugleich einen niedrigeren Preis pro Skin ermöglichen kann.

Miktrotransaktionen können polarisieren und wir erhielten zur Adoptionslizenz sowohl positives als auch negatives Feedback. Wir werden die bestehende Lizenz nicht in einer Weise verändern, die Investitionen von Spielern gefährden würde. Aber ich möchte euch bestätigen, dass unser nächster geplanter Release von Reittier-Skins sich auf den individuellen Erwerb konzentriert, wie etwa der Umgeschmiedete Kriegshund oder das Gruselreittier-Paket. Wir werden der derzeitig verfügbaren Adoptionslizenz keine weiteren Skins hinzufügen und damit die Chancen verringern, einen bestimmten Skin in diesem Set zu erhalten.

Wir wissen das sorgfältige Feedback, das uns viele von euch gegeben haben, sowie den hohen Standard für Monetarisierung, den ihr von uns erwartet, zu schätzen. Es ist ein herausforderndes und zugleich wundervolles Ziel, die Live-Entwicklung und die Lebendige Welt ausschließlich durch optionale Mikrotransaktionen zu unterstützen – und eure Unterstützung macht das möglich. Danke.

Quelle: offizielles Forum

 

Mike O’Brien zu den Ausfällen am Wochenende

Der ArenaNet Chef Mike O’Brien hat sich zu den Ausfällen und Problemen nach dem Launch von “Path of Fire” geäußert.

Hallo,

wir hoffen, dass ihr den Launch von Path of Fire genießt. An diesem Wochenende waren wir mit euch im Spiel unterwegs, haben aber auch nach Fehlern gesucht und uns um diese gekümmert. Dabei arbeiteten wir insbesondere an den Problemen mit der Verbindung sowie beim Erschaffen der Story-Instanz, die während der Stoßzeiten in Europa auftraten. Ich schreibe euch, um euch ein Update darüber zu geben.

Wir konnten schnell das zugrundeliegende Problem identifizieren: ein Netzwerkfehler zwischen einer Gruppe von Spielerservern und ihren Charakter-Datenbankservern. Doch als wir das Datenzentrum rekonfigurierten, um das Problem zu vermeiden, stießen wir auf einen Konfigurationsfehler. Diesen zweiten Fehler haben wir inzwischen ausfindig gemacht. Wir hoffen, dass das Problem nun behoben ist. Mit Sicherheit werden wir dies jedoch erst während der nächsten Stoßzeiten in Europa wissen. In der Zwischenzeit wollen wir uns für eure Geduld bedanken und euch wissen lassen, dass wir das Problem genau im Auge behalten und jederzeit einsatzbereit sind, sollte ein anderes auftreten.

Mo

Quelle: offizieller Forenpost

PoF Material nicht ab Release lagerbar

Gaile Gray teile heute im Forum mit, dass nicht alle neuen Materialien sofort einen Platz im Materiallager finden werden. Der Grund ist dafür ein Test, mit dem herausgefunden werden soll, ob man so das Hoarding von Materialien vermindern kann.

Zum Start von Path of Fire gibt es zahlreiche neue Materialien und Komponenten für das Materialienlager. Wir haben uns jedoch entschieden, ein paar Gegenstände nicht sofort in das Materialienlager aufzunehmen. Stattdessen werden wir sie dem Lagersystem später hinzufügen. Der Grund dafür ist ein eigentümliches Verhalten, das uns beim Start von Heart of Thorns aufgefallen ist: Die meisten Spieler lagern beim Aufräumen ihres Inventars Materialien ein. Erst danach nutzen sie Maßnahmen wie die Wiederverwertung oder das Öffnen von Truhen, oder stellen Gegenstände im Handelsposten ein. Dies bedeutete in der Regel, dass Spieler zunächst einen kompletten Stapel des Gegenstands in ihrem Materialienlager ansammelten, bevor sie ihn im Handelsposten einstellten. In einer frühen Phase von Heart of Thorns trug dies maßgeblich zum Kostenanstieg von Leinen bei, das zwar im Überfluss vorhanden war, jedoch größtenteils in den Banken der Spieler gehamstert wurde.

Wenn Path of Fire erscheint, werden sich einige Materialien nicht lagern lassen. Mit diesem Experiment wollen wir herausfinden, ob wir einem frühzeitigen starken Preisanstieg dieser Materialien entgegenwirken können. Sobald wir mit Menge und Preis zufrieden sind – das sollte sich nicht erst nach Monaten, sondern bereits nach einigen Wochen zeigen – werden wir die Gegenstände ins Materialienlager aufnehmen.

Wir wissen, wie wichtig Spielern Platz im Inventar ist und nehmen euren Zeitaufwand für die Verwaltung im Verhältnis zur Spielzeit ernst. Wir hoffen, dass diese Entscheidung zu einem steten Nachschub an Materialien auf dem Markt führt, ohne eure Geldbörse unnötig zu strapazieren.

Quelle: Post im offiziellen Forum

Aktuelle Support-Situation

Durch die Ankündigung von Path of Fire ist die Anzahl der Anfragen an den Support extrem gestiegen. Dadurch kommt es zu starken Verzögerungen bei der Beantwortung eurer Fragen. Heute hat sich Gaile Gray zur aktuellen Situation beim Support im Forum geäußert.

Eine Nachricht vom Support-Team:

Wir möchten Transparenz bezüglich der aktuellen Situation unserer Warteschlangen für Support-Anfragen schaffen. Seit der kürzlich erfolgten Ankündigung von Path of Fire ist es zu einem Anstieg bei den Ticketzahlen gekommen. Wir hatten zwar einen Anstieg eingeplant, dieser ist jedoch größer ausgefallen als erwartet. Die Tickets werden so schnell wie möglich bearbeitet, um sicherzustellen, dass jeder eine Antwort erhält. Für alle, denen das Verfahren noch nicht bekannt sein sollte: Tickets werden von uns in der Reihenfolge bearbeitet, in der wir sie erhalten. Es gibt jedoch eine entscheidende Ausnahme: Wir stellen sicher, dass immer ein paar Mitarbeiter bereitstehen, die sich ausschließlich um neue Tickets kümmern. Auf diese Weise ist dafür gesorgt, dass uns keine neuen Probleme entgehen, die eine Priorisierung erfordern.

Nach heutigem Stand haben wir etwa 6.000 Tickets abzuarbeiten. Die gute Nachricht lautet, dass wir jeden Tag mehr Tickets bearbeiten als wir erhalten. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis wir den Rückstand beseitigt haben. Das kann allerdings ein paar Wochen dauern, also habt bitte Geduld. Eure Tickets sind nicht verlorengegangen und wir haben euch nicht vergessen. Unser Support-Team arbeitet rund um die Uhr daran, alle Anfragen zu beantworten.

Hier findet ihr einige Vorschläge, mit denen ihr zu einer schnelleren Bearbeitung eurer Tickets beitragen könnt.

Wir bitten euch um Geduld, während wir den Rückstand abarbeiten und allen Spielern die Unterstützung zukommen lassen, die sie benötigen. Vielen Dank!

Bitte stellt nur dann Anfragen an den Support, wenn es wirklich wichtig ist! Jede unnötige Support-Anfrage verlängert die Wartezeit für Spieler, die z.B. Probleme mit dem Login haben.

Gleiten im WvW ab dem 8. August 2017

Im offiziellen Forum wurde angekündigt, dass man ab dem 8. August 2017 auch im WvW gleiten kann, wenn man HoT besitzt und die Beherrschung im WvW erlernt hat. Zusätzlich wird man seine WvW-Fähigkeiten zurücksetzen können.

Hallo Nebelkrieger!

Hiermit darf ich verkünden, dass wir am 8. August Gleiten zum WvW hinzufügen werden. Das Team hat hart daran gearbeitet, dass das Gleiten im WvW Spaß macht und fair ist. Und wir glauben, dass wir durch die Verwendung unseres brandneuen Territoriensystems endlich einen Weg gefunden haben, beide Ziele zu erfüllen.

Territorien

Jedes Ziel im WvW verfügt jetzt über ein mit ihm verknüpftes Territorium und die Inhaberschaft jedes Ziels wird durch Kartenlinien in der Farbe des entsprechenden Teams angezeigt. Zusätzlich dazu, dass die Karte das Territorium anzeigt, zeigt die Punkte-UI im WvW jetzt das Ziel eures aktuellen Territoriums neben der Kriegspunktzahl, die euer Team in diesem Tick erhält. Das Zielsymbol funktioniert auf dieselbe Weise wie auf der Karte. Durch Anklicken öffnet sich die Zielaufwertungs-Übersicht.

Gleiten

Für Gleiten im WvW ist es nicht erforderlich, Gleiten durch PvE-Beherrschungen freizuschalten. Stattdessen könnt ihr Gleiten erwerben, indem ihr Fähigkeitspunkte im neuen Beherrschungspfad des Gleitens im Krieg bei Heart of Thorns ausgebt. Der Beherrschungspfad des Gleitens im Krieg steht allen zur Verfügung, die Heart of Thorns besitzen, und ermöglicht das Gleiten in Territorien, die auf den Nebelkrieg-Karten im Besitz eures Teams sind: Ewige Schlachtfelder, Alpine Grenzlande und Wüsten-Grenzlande. Betretet ihr während des Gleitens ein Territorium, das nicht in eurem Besitz ist, werdet ihr von eurem Gleitschirm geworfen.

Wir haben einige Anpassungen in den Karten Ewige Schlachtfelder, Wüsten-Grenzlande und Alpine Grenzlande vorgenommen, um das Gleiten dort besser zu ermöglichen. Abgesehen von den Kartenanpassungen haben wir die vierte Fertigkeit der Balliste durch eine Luftbolzen-Fertigkeit ersetzt, die andere Spieler aus der Luft schießt und sie für kurze Zeit immobilisiert.

Bitte beachtet, dass es sich dabei um einen Test für das Gleiten im WvW handelt. Sollten wir durch diesen Test feststellen, dass Gleiten nicht für das WvW geeignet ist, werden wir es wieder deaktivieren.

Zurücksetzung der Fähigkeitspunkte

Beim Update am 8. August fügen wir auch einen neuen Händler für die Zurücksetzung der Fähigkeitspunkte – den Welt-Fähigkeiten-Meister – zu jeder Portal-/Heimatfeste (Startbereich des Teams) hinzu. Pro Charakter ist eine kostenlose Zurücksetzung der Fähigkeitspunkte verfügbar, damit jeder mit Fähigkeitspunkten sofort mit dem Gleiten beginnen kann.

Quelle: Post im offiziellen Forum

Ebenfalls am 8. August wird die Möglichkeit, aufgestiegene WvW- und PvP-Rüstung in Legendäre Rüstung umzuwandeln eingeführt.

Nach dem Release des Updates am 8. August können WvW- und PvP-Spieler im Besitz von Heart of Thorns ihre Aufgestiegene WvW- und PvP-Rüstung aufwerten, sodass sie legendäre Attribute aufweist! Diese neue Rüstungsart verfügt über keinen einzigartigen Skin wie diejenige, die Teil der Legendären Rüstung aus den Schlachtzügen ist, sondern beinhaltet eine Aufwertung auf Aufgestiegene WvW- und PvP-Rüstung, die diesen Rüstungsteilen legendäre Fähigkeiten zur Änderung von Werten verleiht, ohne den Skin zu ändern.
Die folgenden Aufgestiegenen PvP- und WvW-Rüstungen können aufgewertet werden, damit sie die Änderung von Werten zulassen.
• Aufgestiegene Rüstung des triumphalen Helden
• Nebelgeschmiedete aufgestiegene Rüstung des triumphalen Helden
• Inbrünstige ruhmreiche aufgestiegene Rüstung
• Aufgestiegene Rüstung des ruhmreichen Helden
Um ein Teil einer Aufgestiegenen WvW- oder PvP-Rüstung aufzuwerten, müsst ihr in der Mystischen Schmiede 3 neue PvP- oder WvW-Geschenke mit 1 Teil Aufgestiegener Ausrüstung kombinieren. Die Zutaten für die Geschenke könnt ihr entweder bei Kommandeur Kriegsschnitter im WvW oder beim Liga-Händler für Aufgestiegene Rüstung im PvP kaufen.

Quelle: offizielles Forum

Kommende Erweiterung des Materiallagers

Vor rund 7 Monaten gab Linsey Murdock bekannt, dass sie an einem Projekt zur Erweiterung des Materiallagers arbeitet. Dieses Projekt befindet sich inzwischen in einem weit fortgeschrittenen Stadium, auch wenn es natürlich noch keine Angabe zur Veröffentlichung gibt.

In der letzten Nacht hat sich Linsey nun zum Fortschritt dieses Projektes geäußert und verraten, welche Materialien und Grundzutaten für die einzelnen Craftingberufe in Zukunft ebenfalls einlagerbar werden. Insgesamt kommen 125 Materialien und 3 neue Gruppen zum Materiallager hinzu. Welche dies sind, erfahrt ihr in diesem Artikel.

„Kommende Erweiterung des Materiallagers“ weiterlesen

Wie erhält man WvW Gefechtsbelohnungen?

Mit dem Update vom 6. Juni 2017 wurden im WvW in Guild Wars 2 die sogenannten Gefechtsbelohnungen eingeführt. Diesen Belohnungspfad für Gefechte kann man nur in den drei Grenzlanden und auf den Ewigen Schlachtfeldern erhalten, wenn man sich dort an den Kämpfen aktiv beteiligt. Im Rand der Nebel gibt es diese Belohnungen nicht!

Wie bekommt man Gefechtsbelohnungen?

Gefechtsbelohnungen erspielt ihr euch über sogenannte Pips (ähnlich wie im sPvP). Pips für Gefechtsbelohnungen erhaltet ihr, wenn eure Teilnahme an den Events und Kämpfen im WvW mindestens Rang 3 erreicht hat. Mit jedem Tick (alle 5 Minuten erhaltet ihr eine gewisse Anzahl an Pips. Es reicht also nicht aus, nur schnell ein paar tägliche Erfolge im WvW zu erledigen!

Bild - Teilnahmerang im Nebelkrieg
Ihr benötigt mindestens Rang 3 bei der Teilnahme, um Pips zu bekommen

Wie viele Pips ihr pro Tick bekommt, hängt von mehreren Faktoren ab. Zunächst ist da euer WvW-Rang. Je höher dieser ist, umso mehr Pips bekommt ihr. Zum Beispiel erhält ein Bronze-Spieler auf dem Server mit den wenigsten Kriegspunkten normalerweise 2 Pips/Tick (1 für den Rang + 1 für die Kriegspunkte), während ein Silberspieler im selben Gefecht auf dem selben Server schon 3 Pips bekommt. Unter Rang 150 erhaltet ihr nur die Pips für die aktuellen Kriegspunkte im jeweiligen Gefecht!

Der Pip-Gewinn pro Rang teilt sich wie folgt auf:

  • +1 – Bronze (Rang 150-619)
  • +2 – Silber (Rang 620-1394)
  • +3 – Gold (Rang 1395-2544)
  • +4 – Platin (Rang 2545-4094)
  • +5 – Mithril  (Rang 4095-6444)
  • +6 – Diamant (Rang 6445-9999)
  • +7 – Max WvW Rang (Rang 10000)
Bild - Pips im WvW
Die normale Anzahl von Pips pro Tick für Silberspieler (Rang 620+)

Kommandeure, die eine Einsatztrupp mit mindestens 5 Mitgliedern führen, erhalten einen zusätzlichen Pip. Besonders drastisch wirkt sich der Unterlegenheits-Buff aus. Dabei erhaltet ihr 5 zusätzliche Pips pro Tick.

Bild - Pips im WvW mit Unterlegenheits-Buff
Pips mit Unterlegenheits-Buff

Weiterhin wird die längere Zugehörigkeit zu einem Server mit einem zusätzlichen Pip belohnt. Dafür müsst ihr in drei Wochen jeweils mindestens drei Holztruhen verdient haben. Am Anfang ist es also nicht möglich, diesen Loyalitäts-Pip zu erhalten.

Auch das Abschneiden eures Servers im aktuellen Gefecht beeinflusst die Vergabe der Pips.

Die Pips pro Tick für die aktuellen Kriegspunkte ergeben sich wie folgt:

  • +1 – Server mit den wenigsten Punkten im aktuellen Gefecht
  • +2 – Server mit den zweitmeisten Kriegspunkten
  • +3 – Server mit der höchsten Anzahl an Kriegspunkten im laufenden Gefecht

Achtung! Wenn ihr erst vor kurzem den Server gewechselt habt, könnt ihr gar keine Pips verdienen! Ihr müsst zuvor ein komplettes Match (1 Woche) auf diesem Server abgeschlossen haben.

Was bekommt man für die Pips?

Habt ihr genug Pips gesammelt, erhaltet ihr eine Belohnungstruhe, die wertvolle Dinge enthält.

Bild - Belohnungstruhe für WvW Gefechte
Belohnungstruhe in der Holz-Division im WvW

Unter anderem bekommt ihr eine steigende Anzahl an Gefechtstruhen. Aus diesen Truhen könnt ihr Ehrenabzeichen, Buff-Food, Blaupausen und diverse andere WvW-relevante Dinge bekommen. Außerdem sind dort auch Truhen mit WvW-Belagerungsdekorationen für die Gildenhalle verfügbar.

Bild - Inhalt einer Gefecht-Truhe
Inhalt einer Gefecht-Truhe

All diese Sachen könnt ihr auch für Gefecht-Tickets beim Gefecht-Aufseher kaufen. Allerdings benötigt ihr diese dringend, wenn ihr es auf die neuen Rüstungen, Waffen oder den legendären Rucksack “Kriegsbringer” abgesehen habt.

Nachdem ihr eine gewisse Anzahl an Belohnungstruhen geöffnet habt, steigt ihr in eine höhere Division auf, die mehr und bessere Belohnungen bietet. Die höchste erreichbare Division ist Diamant. Mit jedem Divisionsaufstieg verdient ihr eine steigende Anzahl Gefecht-Tickets. Pro Woche könnt ihr so maximal 175 Tickets erhalten.

Bild - Divisionstruhen im WvW
Verschiedene Truhen für die einzelnen Divisionen im WvW

Bedenkt bitte, dass der Fortschritt im Gefecht-Belohnungspfad jede Woche beim Beginn eines neuen Matches komplett zurückgesetzt wird! Die höchsten Divisionen bleiben also nur sehr aktiven WvW-Spieler vorbehalten.

Belagerungsdekorationen für die Gildenhalle

Wie bereits erwähnt, könnt ihr aus den Gefecht-Truhen auch zufällige Belagerungsdekorationen für die Gildenhalle bekommen. Es sind alle aktuellen Belagerungswaffen erhältlich. Diese unterscheiden sich noch einmal in ihrer Seltenheit (normale Belagerungswaffen < überlegene Belagerungswaffen < Gilden-Belagerungswaffen) und haben dementsprechend auch ein unterschiedliches Aussehen.

Einiger dieser Deko-Waffen haben wir bereits in unserer Gildenhalle von dem Lagezentrum in Stellung gebracht.

Bild - WvW Belagerungsdekorationen in der Gildenhalle
Belagerungswaffen als Dekoration in der Gildenhalle

Natürlich wollen wir im Laufe der Zeit dort ein komplettes Arsenal aufbauen. Es gibt also viel zu tun!

Die Vergabe der Belohnungen und was ihr aus den Truhen bekommt, könnt ihr hier im englische Wiki noch einmal nachlesen: Skirmish reward track.

GW2 TacO – API basierte Fortschrittsanzeigen und WvW Overlay

Am 4. Juni 2017 ist ein neues Update für das bekannte Overlay GW2 TacO erschienen. Neben einem neuen XML-Parser, durch den TacO schneller startet, kamen einige API-basierte Neuerungen dazu.

Die neuen Funktionen von GW2 TacO

Ab sofort könnt ihr euren wöchentlichen Raid-Fortschritt und eure täglich absolvierten Dungeonpfade direkt mit TacO tracken.

Bild - Progressanzeige in GW2 TacO
Die Übersicht über Dungeonpfade und Raid-Bosse in TacO

Bevor dies funktioniert, müsst ihr euren gültigen Guild Wars 2 API Key bei TacO eingeben (dieser wird lokal gespeichert).

Bild - Eingabe des API Keys bei GW2 TacO
Eingabe des API Keys

Praktisch für das am 6. Juni 2017 erscheinende WvW Update von Guild Wars 2 ist eine weitere Neuerung von GW2 TacO – die Anzeige der Zielobjekte im WvW inklusive ihrem aktuellen Status. So seht ihr auf einen Blick, ob es sich lohnt, zu einem Lager zu laufen oder ob es bereits der eigenen Seite gehört.

Bild - WvW Zielobjekte in GW2 TacO
Anzeige der WvW-Zielobjekte in GW2 TacO

Die aktuelle Version von GW2 TacO könnt ihr euch hier herunterladen: GW2 TacO 0.29

Für weitere Informationen könnt ihr direkt den englischsprachigen Entwicklerblog besuchen: Guild Wars 2 Tactical Overlay bei Blogspot