Mike O’Brien zu den Ausfällen am Wochenende

Der ArenaNet Chef Mike O’Brien hat sich zu den Ausfällen und Problemen nach dem Launch von “Path of Fire” geäußert.

Hallo,

wir hoffen, dass ihr den Launch von Path of Fire genießt. An diesem Wochenende waren wir mit euch im Spiel unterwegs, haben aber auch nach Fehlern gesucht und uns um diese gekümmert. Dabei arbeiteten wir insbesondere an den Problemen mit der Verbindung sowie beim Erschaffen der Story-Instanz, die während der Stoßzeiten in Europa auftraten. Ich schreibe euch, um euch ein Update darüber zu geben.

Wir konnten schnell das zugrundeliegende Problem identifizieren: ein Netzwerkfehler zwischen einer Gruppe von Spielerservern und ihren Charakter-Datenbankservern. Doch als wir das Datenzentrum rekonfigurierten, um das Problem zu vermeiden, stießen wir auf einen Konfigurationsfehler. Diesen zweiten Fehler haben wir inzwischen ausfindig gemacht. Wir hoffen, dass das Problem nun behoben ist. Mit Sicherheit werden wir dies jedoch erst während der nächsten Stoßzeiten in Europa wissen. In der Zwischenzeit wollen wir uns für eure Geduld bedanken und euch wissen lassen, dass wir das Problem genau im Auge behalten und jederzeit einsatzbereit sind, sollte ein anderes auftreten.

Mo

Quelle: offizieller Forenpost

Aktuelle Support-Situation

Durch die Ankündigung von Path of Fire ist die Anzahl der Anfragen an den Support extrem gestiegen. Dadurch kommt es zu starken Verzögerungen bei der Beantwortung eurer Fragen. Heute hat sich Gaile Gray zur aktuellen Situation beim Support im Forum geäußert.

Eine Nachricht vom Support-Team:

Wir möchten Transparenz bezüglich der aktuellen Situation unserer Warteschlangen für Support-Anfragen schaffen. Seit der kürzlich erfolgten Ankündigung von Path of Fire ist es zu einem Anstieg bei den Ticketzahlen gekommen. Wir hatten zwar einen Anstieg eingeplant, dieser ist jedoch größer ausgefallen als erwartet. Die Tickets werden so schnell wie möglich bearbeitet, um sicherzustellen, dass jeder eine Antwort erhält. Für alle, denen das Verfahren noch nicht bekannt sein sollte: Tickets werden von uns in der Reihenfolge bearbeitet, in der wir sie erhalten. Es gibt jedoch eine entscheidende Ausnahme: Wir stellen sicher, dass immer ein paar Mitarbeiter bereitstehen, die sich ausschließlich um neue Tickets kümmern. Auf diese Weise ist dafür gesorgt, dass uns keine neuen Probleme entgehen, die eine Priorisierung erfordern.

Nach heutigem Stand haben wir etwa 6.000 Tickets abzuarbeiten. Die gute Nachricht lautet, dass wir jeden Tag mehr Tickets bearbeiten als wir erhalten. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis wir den Rückstand beseitigt haben. Das kann allerdings ein paar Wochen dauern, also habt bitte Geduld. Eure Tickets sind nicht verlorengegangen und wir haben euch nicht vergessen. Unser Support-Team arbeitet rund um die Uhr daran, alle Anfragen zu beantworten.

Hier findet ihr einige Vorschläge, mit denen ihr zu einer schnelleren Bearbeitung eurer Tickets beitragen könnt.

Wir bitten euch um Geduld, während wir den Rückstand abarbeiten und allen Spielern die Unterstützung zukommen lassen, die sie benötigen. Vielen Dank!

Bitte stellt nur dann Anfragen an den Support, wenn es wirklich wichtig ist! Jede unnötige Support-Anfrage verlängert die Wartezeit für Spieler, die z.B. Probleme mit dem Login haben.

Kommende Erweiterung des Materiallagers

Vor rund 7 Monaten gab Linsey Murdock bekannt, dass sie an einem Projekt zur Erweiterung des Materiallagers arbeitet. Dieses Projekt befindet sich inzwischen in einem weit fortgeschrittenen Stadium, auch wenn es natürlich noch keine Angabe zur Veröffentlichung gibt.

In der letzten Nacht hat sich Linsey nun zum Fortschritt dieses Projektes geäußert und verraten, welche Materialien und Grundzutaten für die einzelnen Craftingberufe in Zukunft ebenfalls einlagerbar werden. Insgesamt kommen 125 Materialien und 3 neue Gruppen zum Materiallager hinzu. Welche dies sind, erfahrt ihr in diesem Artikel.

„Kommende Erweiterung des Materiallagers“ weiterlesen

Änderungen am Doric See – eine Ende des AFK Farmens für Ingenieure

Mit dem heutigen Update kommen auch Änderungen auf die AFK Farmer im Doric See zu. Die Zentauren bekommen Artillerieunterstützung, die den Ingenieuren, die beim Harathi-Lager AFK gefarmt haben ordentlich zu schaffen machen wird.

Bild - AFK Farmer am Doric See
AFK Farmer auf einer zufällig gewählten Doric See Map

Im nächsten Release werden wir Änderungen in den Wachturm-Klippen (auch bekannt als „Bastion der Zentauren”) am Doric-See vornehmen. Die Harathi-Zentauren bemerkten, dass diejenigen die riefen: „Ich bin schneller als ein Zentaur“ keine große Gefahr darstellten. Diejenigen, die Geschütztürme und andere Waffen bauen konnten, aber schon. Also nahmen sie Verbindung mit ihrem Hauptquartier im Harathi-Hinterland auf und forderten Verstärkung an. Diese kam in Form von Trébuchetfeuer, welches auf alle sich in der Gegend befindlichen Feinde eintraf.

Diese Änderung soll Spieler davon abhalten in der Bastion der Zentauren AFK zu gehen. Die Angriffe sind rasch und ein mächtiger Schlag — vor allem bei Herbeirufungen — aber nicht zu strapaziös für Spieler, die die gesamte Region durchspielen. Seid wachsam und weicht den Bombardierungen aus!

Wir werden die Bastion der Zentauren weiterhin im Auge behalten und mögliche Änderungen erforschen, die Spielern einen Anreiz geben sollen, in der Gegend wie vorgesehen zu spielen.

Quelle: Forenpost von Gaile Gray