Build: Der Labyrinth-Holoschmied

Einleitung

Der nachfolgende Artikel behandelt das Massenfarmen mit dem Holoschmied in Guild Wars 2. Das Build ist ein Vorschlag und sollte keinesfalls als “So und nicht anders!” aufgefasst werden.

Nachdem der Autoattack vom Stab des Wächters (der sogenannte Lootstick) generfed wurde, musste ein Ersatz für das Massenfarmen her. Das kommende Halloween-Event erfordert im Labyrinth genau so einen Ersatz. Darum habe ich mich daran gemacht, ein Build zu erstellen, mit dem man sowohl Massen an Gegner antaggen kann, als auch problemlos mit dem Zerg mithält.

„Build: Der Labyrinth-Holoschmied“ weiterlesen

Änderungen am Doric See – eine Ende des AFK Farmens für Ingenieure

Mit dem heutigen Update kommen auch Änderungen auf die AFK Farmer im Doric See zu. Die Zentauren bekommen Artillerieunterstützung, die den Ingenieuren, die beim Harathi-Lager AFK gefarmt haben ordentlich zu schaffen machen wird.

Bild - AFK Farmer am Doric See
AFK Farmer auf einer zufällig gewählten Doric See Map

Im nächsten Release werden wir Änderungen in den Wachturm-Klippen (auch bekannt als „Bastion der Zentauren”) am Doric-See vornehmen. Die Harathi-Zentauren bemerkten, dass diejenigen die riefen: „Ich bin schneller als ein Zentaur“ keine große Gefahr darstellten. Diejenigen, die Geschütztürme und andere Waffen bauen konnten, aber schon. Also nahmen sie Verbindung mit ihrem Hauptquartier im Harathi-Hinterland auf und forderten Verstärkung an. Diese kam in Form von Trébuchetfeuer, welches auf alle sich in der Gegend befindlichen Feinde eintraf.

Diese Änderung soll Spieler davon abhalten in der Bastion der Zentauren AFK zu gehen. Die Angriffe sind rasch und ein mächtiger Schlag — vor allem bei Herbeirufungen — aber nicht zu strapaziös für Spieler, die die gesamte Region durchspielen. Seid wachsam und weicht den Bombardierungen aus!

Wir werden die Bastion der Zentauren weiterhin im Auge behalten und mögliche Änderungen erforschen, die Spielern einen Anreiz geben sollen, in der Gegend wie vorgesehen zu spielen.

Quelle: Forenpost von Gaile Gray

Der Weg zum Leinfeld in Draconis Mons

Mit dem Update “Krisenherd” wurde die neue Karte Draconis Mons in Guild Wars 2 eingeführt. Dort findet sich ein Leinfeld, das sehr einfach zu erreichen ist. Da die Preise für Leinsamenöl immer noch sehr hoch sind, lohnt es sich, dieses Feld mit den bekannten Feldern in der Grasgrünen Schwelle und den Verschlungenen Tiefen täglich abzuernten.

Im Gebiet Draconic Mons gibt es ein neues Leinfeld
Das neue Gebiet “Draconis Mons”

Wie kommt man zum Leinfeld?

Als Startpunkt wählst du die Wegmarke “Heidenhalt” [&BM0JAAA=] im oberen Bereich der Karte. Von dort läufst du direkt nach Westen durch die Elementare und springst von der Klippe. Lasse dich nun weit nach unten fallen, bis du den Vorsprung mit dem Höhleneingang siehst. Laufe in die Höhle am PoI “Druidengrotte” [&BMUJAAA=] vorbei zum Leinfeld, das du bereits auf der Minimap sehen kannst.

Der Weg im Video

Damit du den Weg leicht finden kannst, haben wir für dich ein kurzes Video vorbereitet. Folge einfach dem Video und du findest ganz einfach zum Feld.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/N4WvgGpAhLg

Ab und an kann es passieren, dass ein Pfeilkopf-Champion im Weg steht. Dieser Champ zählt nicht ohne Grund als Gruppenevent. Wenn du allein unterwegs bist, gehe ihm auf jeden Fall aus dem Weg!

Wir hoffen, diese kleine Anleitung hilft dir ein wenig beim täglichen Gold sammeln.

Mini-Guide: Seetang in der Glutbucht farmen

 

Update

Durch das Balance-Update vom 16.05.2017 ist das Farmen von Seetang nicht mehr lukrativ. Der Effekt von Seetang-Salat wurde um 50% reduziert, wodurch dieser nicht mehr als Meta-Buff Food für Power-Klassen zählt. Dies führte zu einem enormen Preisverfall.

Praktisch alle Berserker-Klassen benötigen für Endgame-Content Seetang für ihr Buff-Food. Eine Schüssel mit Seetangsalat gibt einen Schadensbonus von +10% während man sich bewegt. Eine solche Schüssel kostet aktuell über 40 Silber im Handelsposten. hier könnt ihr den aktuellen Preis aufrufen

Warum soll ich Seetang farmen?

Zusätzlich benötigen Gilden zum Ausbau ihrer Gildenhalle eine Menge Tang. Der Preis wird also mit Sicherheit nicht so schnell ins Bodenlose fallen. Es bietet sich also an, diesen Rohstoff gezielt zu farmen und sein Buff-Food selbst herzustellen.

Den nötigen Seetang fand man bisher nur bei weit verteilten Spots im Eisklammsund, Malchors Sprung und in der Fluchküste. Mit dem Erscheinen von “Lodernde Flammen” ist nun in der Glutbucht ein kleines Seetang-Feld verfügbar geworden. Dieses könnt ihr 1x täglich mit jedem eurer Charaktere abernten. Es liegt in unmittelbarer Nähe der ersten Wegmarke im Gebiet. Wenn ihr also die Portalschriftrolle zur Glutbucht in einer gemeinsamen Tasche lagert, bedeutet das einen Aufwand von nur rund 2 Minuten pro Char.

Wo finde ich das Feld?

Bild - Der Weg zum Seetang in der Glutbucht
Der Weg zum Seetang-Feld (Klick zum Vergrößern)

Achtet auf dem Weg auf Korallen! Diese geben sehr häufig Korallenkugeln, die auch rund 20 Silber wert sind. Der Weg selbst ist ganz einfach. Ihr müsst nur den vereinzelt auftauchenden Veteranen Haien aus dem Weg gehen. Andere Gegner gibt es in diesem Bereich nicht. Ihr könnt also auch mit nicht so gut ausgerüsteten Chars zum Ernten in die Glutbucht gehen.

Bild - Seetang-Feld in der Glutbucht
Das Seetang-Feld (insgesamt 8 Pflanzen)

Insgesamt gibt es in diesem Feld 8 Pflanzen, die ihr mit etwas Glück mehrfach ernten könnt. Vergesst nicht, euch den Sammelbonus in der Gildenhalle zu holen! Mit ein wenig Glück könnt ihr so pro Charakter am Tag über 20 Seetang ernten. Genug für eine Menge Buff-Food oder zum Verkaufen im Handelsposten!

Zusätzlich bietet es sich an, bei Charakteren ohne permanente Abbauwerkzeuge bei den Karmahändlern in der Glutbucht die entfesselten Abbauwerkzeuge zu erwerben. Diese haben zwar weniger Nutzungen, geben aber reichlich entfesselte Magie zusätzlich. Diese Währung ist während der gesamten dritten Staffel der lebendigen Geschichte verwendbar!

Guild Wars 2 Heart of Thorns direkt bei ArenaNet kaufen (Werbung)

Buy Now